Furmark

Im Zuge der Herbstkollektionen 2021 wurde mit Furmark ein umfassendes, weltweites sowie lückenloses Zertifizierungssystem eingeführt. Furmark garantiert den Kundinnen und Kunden Naturpelzprodukte, die Tierschutz- und Umweltstandards konsequent einhalten.

Furmark-Zertifizierung läutet neue Ära ein

Der Pelzsektor, Branchenführer, Wissenschaftler und Nachhaltigkeit- sowie Tierschutzexperten einigten sich gemeinsam bei der Furmark-Zertifizierung auf anerkannte Standards. In mehrjähriger Arbeit führten sie im Herbst 2021 ein weltweites Kennzeichnungssystem ein, das auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, unabhängigen Inspektionen und Transparenz beruht.

Furmark-zertifizierte Produkte stehen für einheitliche Standards in der gesamten Wertschöpfungs- und Lieferkette. Sie sind mit einem Kennzeichnungscode versehen, der vollständige Angaben zur Rückverfolgbarkeit enthält und Auskunft über Pelztyp, Pelzherkunft, Tierschutzprogramm, Hersteller und Herstellungsort gibt. Konsumenten erhalten somit grösstmögliche Sicherheit und Transparenz über ihr erstandenes Produkt.

Die Furmark-Zertifizierung umfasst ausschliesslich Naturpelze von wildlebenden Tieren oder Tieren von Farmen, die die führenden Tierschutzprogramme respektieren und die über das gesicherte Auktionssystem verkauft werden. Vollständig zertifizierte Produkte müssen ebenso von akkreditierten Zurichtern und Färbern verarbeitet werden, die Standards bezüglich Nachhaltigkeit, Einsatz von Chemikalien, Emissionen und Produktsicherheit erfüllen.

Jedes Produkt hat eine Geschichte

Dank dem neuen Furmark-Anhänger wird der Werdegang eines Pelzkleidungsstücks abgebildet. Verbraucher können hiermit die Geschichte des Artikels, den sie kaufen lückenlos erfahren und einsehen. Das Furmark-Schwenketikett ist mit einem QR-Code versehen, der den Werdegang eines Kleidungsstücks von der Farm über den Färber und den Hersteller bis hin zum Ladengeschäft abbildet. Nach vier Jahren Entwicklungszeit ist Furmark gemäss der International Fur Federation die einzige weltweit anerkannte Pelzzertifizierung. Betriebe, die die Standards nicht einhalten, werden vom Zertifizierungsprogramm und vom Furmark-System rigoros ausgeschlossen.

SwissFur als Vorreiter

Der Schweizerische Pelzfachverband ist Mitglied von IFF (International Fur Federation) und nahm seit Jahren mit der Abgabe eines Produktezertifikates eine Vorreiterrolle im Bereich Transparenz und Qualität ein – so auch bei der in der Schweiz am 1. März 2013 in Kraft gesetzten Deklarationspflicht für Pelze und Pelzprodukte.

www.furmark.com 
www.sustainablefur.com
www.wearefur.com/fur-fashion/fur-now/furmark2021/